Translate:
  1. Verantwortlicher, Kontakt und Datenschutzbeauftragter: Die Verarbeitung der von Ihnen im Zusammenhang mit der „Einwilligungserklärung zum Marketing“ erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt durch die Baker McKenzie Diwok Hermann Petsche Rechtsanwälte LLP & Co KG, Schottenring 25, 1010 Wien („Baker McKenzie“) als Verantwortlichem. Sollten Sie Fragen zu diesem Dokument haben oder eine Beschwerde in Bezug auf die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch Baker McKenzie vorbringen wollen, kontaktieren Sie bitte unseren Datenschutzbeauftragten unter einer der folgenden Kontaktmöglichkeiten:

    E-Mail
    Telefon: + 43 1 24 250

  2. Datenkategorien, Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlage: Wir erheben und verarbeiten folgende personenbezogenen Daten: Titel, Name, Unternehmen, Position, E-Mail Adresse. Wir erheben diese Daten, um Ihnen (personalisiert) Newsletter und Einladungen zu Seminaren und Events zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 (1) a) der EU-Datenschutz-Grundverordnung.
  3. Empfänger und Kategorien von Empfängern: Jeglicher Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten ist bei Baker McKenzie auf diejenigen Personen beschränkt, die zur Erfüllung ihrer beruflichen Aufgaben Kenntnis benötigen. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte (z.B. an Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden) erfolgt nur, wenn wir aufgrund gesetzlicher Vorschriften dazu verpflichtet sind, Sie entsprechend eingewilligt haben oder die Weitergabe anderweitig gesetzlich zulässig ist. Wir können Ihre personenbezogenen Daten für die jeweiligen Zwecke insbesondere an die nachfolgend aufgeführten Empfänger und Empfängerkategorien übermitteln:

    a. Private Dritte. Andere nicht-öffentliche Stellen, unabhängig davon, ob es sich um mit Baker McKenzie verbundene Stellen handelt oder nicht.

    b. Auftragsverarbeiter. Genau wie andere Verantwortliche sind auch wir auf die Dienstleistungen Dritter angewiesen, wie z.B. unser Rechenzentrum. Unsere Dienstleister unterstehen den lokalen Datenschutzgesetzen und sind überdies vertraglich verpflichtet, die personenbezogenen Daten ausschließlich in unserem Auftrag und nach unseren Instruktionen zu verarbeiten. Wir verpflichten unsere Dienstleister auch zur Einhaltung von technischen und organisatorischen Maßnahmen, die den Schutz der personenbezogenen Daten sicherstellen.

    c. Behörden, Gerichte, externe Berater und ähnliche Dritte, die öffentliche Stellen sind. Soweit dies nach geltendem Recht erforderlich oder zulässig ist.

  4. Speicherdauer und Löschung: Ihre personenbezogenen Daten werden von uns so lange aufbewahrt, wie es nötig ist, um die Zwecke der Einwilligung zu erfüllen. Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zur Einhaltung vertraglicher oder gesetzlicher Verpflichtungen benötigen, werden sie von unseren Systemen gelöscht oder entsprechend anonymisiert, so dass eine Identifizierung nicht möglich ist. Etwas anderes gilt nur dann, wenn wir gesetzliche oder behördliche Verpflichtungen erfüllen müssen, z.B. gesetzliche Aufbewahrungsfristen, die sich aus dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung ergeben können, und grundsätzlich 6 bis 10 Jahre dauern können, oder, wenn während der gesetzlichen Verjährungsfristen, die regelmäßig 3 Jahre betragen, aber bis zu 30 Jahre betragen können, Beweise gesichert werden müssen.
  5. Ihre Rechte: Gemäß dem geltenden Datenschutzrecht können Sie – zusätzlich zu dem Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde – die folgenden Rechte haben. Um Ihre Rechte auszuüben, kontaktieren Sie uns bitte über oben angegebene Kontaktdaten.

    a. Auskunftsrecht. Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so besteht ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten. Das Auskunftsrecht erfasst insbesondere Auskunft zu den Verarbeitungszwecken, den Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden, und zu den Empfängern oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden. Bitte beachten Sie, dass es sich bei dem Auskunftsrecht nicht um ein absolutes Recht handelt und berechtigte Interessen anderer Personen zu einer Einschränkung des Auskunftsrechts führen können.

    b. Recht auf Berichtigung. Sie haben das Recht, die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung besteht zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen – auch mittels einer ergänzenden Erklärung.

    c. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“). Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen können Sie verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden.

    d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung verlangen. In diesem Fall werden die betreffenden personenbezogenen Daten entsprechend gekennzeichnet und gegebenenfalls nur noch zu bestimmten Zwecken verarbeitet.

    e. Recht auf Datenübertragbarkeit. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen steht Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu, die Sie uns bereitgestellt haben, d.h. das Recht, diese in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und ggf. diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch denjenigen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln.


    f. Widerspruchsrecht. Unter gewissen Umständen haben Sie das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu widersprechen. Dies gilt auch für ein damit zusammenhängendes Profiling. Sie haben auch das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu Direktmarketingzwecken jederzeit und unentgeltlich zu widersprechen. Das Gleiche gilt hinsichtlich der Verarbeitung der personenbezogenen Daten, einschließlich der Profilbildung, soweit diese im Zusammenhang mit Direktmarketing steht.