Description

Für den weiteren Ausbau unserer Immaterialgüterrechts-Praxis in Zürich suchen wir einen Kollegen, der Erfahrung in der Marken- und Designverwaltung hat, allgemein Interesse am Immaterialgüterrecht mitbringt und Spass daran bekundet, am Puls der Zeit und oft international zu arbeiten

So sieht Ihr "Life with Baker" aus

Ganz einfach: Als führende globale Anwaltskanzlei bieten wir Ihnen ein Umfeld, das Ihnen die komplette Verantwortung für spannende Marken- und Designportfolios weltweit bekannter Unternehmen überträgt. Dazu gehören:

  • Erarbeiten von Anmeldestrategien und GAP-Analysen
  • Anmeldung und Verlängerung von Marken und Designs, inklusive Erstellung von Kostenschätzungen und Waren-/Dienstleistungsverzeichnissen
  • Bewirtschaftung der unternehmenseigenen Marken- und Designdatenbank
  • Markennachforschungen und Überwachung von Neueintragungen

Dabei sind Sie im Rahmen unserer "Flexible Working Policy" frei in der Wahl und Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes sowie der Arbeitszeit.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossene juristische Aus- oder Weiterbildung (MLaw / CAS/DAS) oder Paralegal, mit mehrjähriger Berufserfahrung
  • Solide Vorkenntnisse in der Marken- und Designverwaltung sowie allgemeines Interesse am Immaterialgüterrecht
  • Ausgezeichnete Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch, Französisch-kenntnisse sind von Vorteil
  • Analytische Denkweise und rasche Auffassungsgabe
  • Eigeninitiative und Bereitschaft, sich neues Wissen anzueignen
  • Starke Dienstleistungsorientierung ("Client First"-Kultur)
  • Fundierte MS-Office-Kenntnisse
  • Respekt für und Freude an der kulturellen, sozialen und edukativen Vielfalt unseres Unternehmens
Gestalten Sie mit uns die Zukunft
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Für Fragen steht Ihnen unser Recruiting-Team jederzeit gerne zur Verfügung (+41 44 384 15 51; recruiting.zurich@bakermckenzie.com).

Unser Bekenntnis zur Diversität
Als globale Anwaltskanzlei ist Diversität Teil unserer Identität. Baker McKenzie achtet und fördert die Vielfalt ihrer Mitarbeitenden. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität. Sämtliche Bezeichnungen beziehen alle Geschlechteridentitäten mit ein.