Translate:

Baker McKenzie hat den von der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) beratenen DBAG Fund VIII bei einem Investment in die congatec Holding AG (congatec), einem führenden Anbieter von Computermodulen für industrielle Anwendungen, beraten. Der Vollzug des Kaufvertrags steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden und ist für das vierte Quartal 2020 vorgesehen. Über den Kaufpreis haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Im Rahmen eines Management-Buy-outs (MBO) wird der von der DBAG beratene DBAG Fund VIII die Mehrheit der Anteile von den Gründungsgesellschaftern erwerben. Die DBAG wird an der Seite des Fonds rund EUR 23 Millionen investieren; auf sie entfallen künftig rund 20 Prozent der Anteile. Daneben wird sich auch das congatec-Management beteiligen.

Baker McKenzie hat die DBAG beim Erwerb der Beteiligung an Congatec beraten. Baker McKenzie begleitet von der DBAG beratene DBAG Funds regelmäßig bei Transaktionen, zuletzt etwa bei dem Erwerb der Beteiligungen an Kraft & Bauer und Duagon.

„Erneut konnten wir die DBAG mit einem eingespielten Team bei dem Erwerb eines stark wachsenden Technologieunternehmens begleiten, das vom anhaltenden Trend zur Digitalisierung profitieren wird," kommentiert Dr. Ingo Strauss, M&A Partner bei Baker McKenzie.

Die congatec Holding AG (www.congatec.com) mit Sitz im bayerischen Deggendorf ist ein führendes Technologieunternehmen im Bereich Embedded-Computing mit Fokus auf leistungsstarken sogenannten Computer-on-Modulen (CoM) und industriellen Single-Board-Computern (SBC). congatec konzentriert sich auf das Hardware-Design von CoMs, auf die rund 80 Prozent des Umsatzes entfallen. Im Segment der Computer-on-Module ist das 2004 gegründete Unternehmen der weltweite Marktführer mit einer breiten Kundenbasis von Start-ups bis zu internationalen Blue-Chip-Unternehmen. congatec verfügt über Niederlassungen in den USA, Taiwan, China, Japan und Australien sowie in Großbritannien, Frankreich und Tschechien. 270 Beschäftigte erwirtschafteten 2019 einen Umsatz in Höhe von 126 Millionen US-Dollar.

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG initiiert geschlossene Private-Equity-Fonds und investiert – überwiegend an der Seite der DBAG-Fonds – in gut positionierte mittelständische Unternehmen mit Potenzial. Einen Schwerpunkt legt die DBAG auf die Industriesektoren, in denen der deutsche Mittelstand im internationalen Vergleich stark ist. Ein zunehmender Anteil der Eigenkapitalbeteiligungen entfällt auf Unternehmen in den neuen Fokussektoren Breitband-Telekommunikation, IT-Services/Software und Healthcare.

Das globale Corporate/M&A-Team von Baker McKenzie berät bei mehr grenzüberschreitenden Transaktionen als jede andere Anwaltskanzlei. Zuletzt beriet Baker McKenzie die benpac holding ag bei dem Erwerb der Gallus Gruppe, SAP bei dem Verkauf der Kommunikationseinheit SAP Digital Interconnect an Sinch AB, Paragon Partners bei dem Erwerb von Castolin Eutectic, Air Liquide bei dem Verkauf der Schülke-Gruppe an den schwedischen Finanzinvestor EQT, die METRO AG bei dem Verkauf ihres China-Geschäfts und der Begründung einer strategischen Partnerschaft mit Wumei, die Bayer AG bei der Veräußerung ihrer Mehrheitsbeteiligung an dem Chemiepark Betreiber Currenta, SPIE beim Erwerb von OSMO, die Toppan Printing Co. Ltd. bei der Übernahme der deutschen Interprint-Gruppe und Evonik beim Verkauf des Methacrylat-Verbunds an Advent International.

Rechtlicher Berater DBAG:
Baker McKenzie

Federführung: Corporate/M&A: Dr. Ingo Strauss (Partner, Düsseldorf), Dr. Heiko Gotsche (Partner, Düsseldorf)

Weitere beteiligte Anwälte: Corporate/M&A: Cosima König-Mancini (Associate), Celina Anna Zaim (beide Associate Düsseldorf), Jana Upschulte (Senior Associate), Dr. Kai Stefan Danelzik (Associate), Juan Garcia Jacobsen (Associate, alle Düsseldorf)

Commercial: Dr. Johannes Teichmann (Partner, Frankfurt), Rebecca Romig, Isabel Weaver (beide Associate, Frankfurt)

IP: Andreas Jauch (Senior Associate, Frankfurt)

IT: Dr. Holger Lutz (Partner, Frankfurt), Dr. Tobias Born (Senior Associate, Frankfurt)

Regulatory: Dr. Janet Butler (Partner, Berlin), Maximilian Voll (Associate Berlin)

Employment/Pensions: Dr. Christian Reichel (Partner, Frankfurt), Dr. Lena Kern (Senior Associate, Frankfurt)

Real Estate: Dr. Daniel Bork (Senior Associate, Düsseldorf)

Foreign Trade Law: Anahita Thomas (Partner, Düsseldorf)

Tax: Dr. Christoph Becker (Partner, Frankfurt),  sowie Anwälte aus den Baker McKenzie Büros in Frankreich, Tschechien, UK, Australien, China, Taiwan, Japan und den USA

Inhouse Legal DBAG:  Florian Döring, Matthias Döll

Explore Our Newsroom